Publikationen

 

 

MORGENRÖTE

THOMAS BRUNS

100 Gedichte

   

 

Thomas Bruns, geboren 1976 in Greven, ist ein deutscher Lyriker. Erste Erfolge hatte er in den 2000er Jahren in der populären Anthologie-Reihe Junge Lyrik im Martin Werhand Verlag. Mit seinem neuen Lyrikband Morgenröte präsentiert er neben dem Buch Sternenstaub seine zweite erlesene Gedichtsammlung.

 

Morgenröte

Thomas Bruns (100 Gedichte)
Martin Werhand Verlag
Broschiert: 154 Seiten
ISBN 978-3-943910-32-2
Preis: 12,95 Euro

September 2016

 

 

 

https://www.buchhandel.de/suche?q=werhand&wgi=&page=2

 

 

 

 

Sternenstaub

 

Thomas Bruns

50 Gedichte

   

 

Thomas Bruns, geboren 1976 in Greven/Westfalen, ist ein deutscher Lyriker. Seit Beginn der 2000er Jahre ist er mit Gedichten in verschiedenen Lyrik-Anthologien ­vertreten, unter anderem im Martin Werhand Verlag im dritten Band der erfolgreichen Reihe Junge Lyrik oder der Lyrik-Anthologie Die Jahreszeiten der Liebe. In seinem ersten Band Sternenstaub präsentiert er eine thematisch abgegrenzte erlesene Auswahl seiner Gedichte.

 

Sternenstaub
Thomas Bruns (50 Gedichte)
Martin Werhand Verlag
Broschiert: 100 Seiten
ISBN 978-3-943910-21-6
Preis: 10,00 Euro

November 2015

 

www.buchhandel.de/buch/Sternenstaub-9783943910216

 

 

 

Junge Lyrik 3

 

50 Dichterinnen und Dichter

 

Die Autoren-Auswahl für den dritten Band fiel besonders schwer, waren die Highlights doch unendlich vielfältig, zahlreich und einfach summa cum laude. Damit hat die JUNGE LYRIK mit dem Band III ihren würdigen Höhepunkt erreicht. Erneut vereinigt auch diese Anthologie die herausragenden poetischen Werke mit 750 Gedichten von 50 Autoren, je 25 Dichterinnen und 25 Dichter, und erlaubt so einen imposanten Querschnitt der jüngeren deutschen Dichtungsgeschichte und beeindruckt durch faszinierende Tiefsinnigkeit und brillante lyrische Qualität. Wie schon „JUNGE LYRIK“ und „JUNGE LYRIK II“ weist auch der letzte Band dieser Reihe eine absolut bestechende Klasse auf. Hier meine 16 persönlichen Top-Favoriten:

 

Kathrin Anders' Gedicht „Rochade“
Simone Brühls Gedicht „Zeitlauf“
Thomas Bruns' Gedicht „Kreuzweg“
Florian Ciesliks Gedicht „Unartig“
Marc Dallouls Gedicht „Der Phoenix“
Frank Findeiß' Gedicht „Hai society“
Patric Hemgesbergs Gedicht „Lyrische Empathie“
Gunhild Hotz' Gedicht „Die Sanduhr der Zeitbombe Welt“
Roberto Isberners Gedicht „visumspflicht für nahost“
Stefan Krügers Gedicht „Zwischen den Zeilen“
Thorsten Libottes Gedicht „Mitbürger“
Werner Moskopps Gedicht „Stanzen“
Holger Riedels Gedicht „Eine Fabel”
Christiane Weiners Gedicht „Du“
Walerija Weisers Gedicht „Hoffnung“
Thomas Wensings Gedicht „Auf der Bank“

 

Alle Gedichte sind ganz behutsam handverlesen und auch nach Jahren immer wieder das ultimative Lesevergnügen. Lyrik wie sie einfach ein Spitzenformat hat!

Hier wieder stellvertretend 16 Gedichte für die gesamte Klasse des Bandes.

 

Junge Lyrik III
50 Dichterinnen und Dichter
Martin Werhand Verlag
Broschiert: 576 Seiten

978-3-9806390-3-3

ISBN-10

3-980639037
Preis: 14,95 Euro

Juli 2002

 

https://www.buchhandel.de/buch/Junge-Lyrik-3-9783980639033

 

 

 

 

Die Jahreszeiten der Liebe

 

36 Dichterinnen und Dichter
   

 

Die Gedichte aus dem Band “Die Jahreszeiten der Liebe” ergeben einzeln - individuell - jedes Gedicht für sich abgeschlossen gelesen - eine wunderbare Anthologie - eine echte Bereicherung für jede gute Lyrik-Sammlung! (1. Dimension)
Aber ... “Die Jahreszeiten der Liebe” ist nicht einfach “nur” eine herausrage Lyrik-Anthologie über das Thema Liebe, sie ist VIEL MEHR!
Die Jahreszeiten der Liebe ist ein poetisches Panoptikum über alle Facetten der menschlichen Bewußtseins-Reflektionen: Begierden, Leidenschaften, Hoffnungen, Träume, Gefühle und spirituellen Sehnsüchte - geradezu ein Husarenstück - ein lyrischer Meilenstein!
Mit einem gewagten DREI-Dimensionalen und komplexen inhaltlichen Hintergrund-Konzept ...!
Einem feingewobenen Mosaik aus einer Vielzahl der unterschiedlichsten Liebesgedichte, die fast unmerklich paarweise - seitenübergreifend - (wie zufällig angeordnet) in einen geheimen Dialog miteinander treten (2. Dimension), sich gleichzeitig aber linear im Sinne der Vier Jahreszeiten: ... Frühling, Sommer, Herbst und Winter (weiter)-ent-wickeln und liest man den Band als Werk einem Roman gleich komplett von vorne zum Ende hin, die Gedichte in einer dritten Stufe einen astrologisch vollendeten abgeschlossenen Zyklus bilden. (3. Dimension)

 

Simone Brühls Gedicht „Sternenflüstern“
Marc Dallouls Gedicht „Elmsfeuer“
Meinolf Finkes Gedicht „Die Liebenden im Garten“
Anne Laubners Gedicht „Herzsprung“
Martin Lemmers Gedicht „Cherubim.“
Thorsten Libottes Gedicht „Qual“
Werner Moskopps Gedicht „Liebe“
Daniela Panteleits Gedicht „Vogelfrei“
Holger Riedels Gedicht „Träumer“
Inga Rüders' Gedicht „Nadelöhr“
Christoph Sommers Gedicht „Die Verfluchten der Liebe“
Peter Wayands Gedicht „Aurora“
Christiane Weiners Gedicht „Tiefe“
Martin Werhands Gedicht „Liebesmond“
Susanne Wewers' Gedicht „Nebenwirkung“
Saskia Ziegelmaiers Gedicht „Liebesgezeiten“


Für dieses ambitionierte Liebes-Lyrik-Projekt die richtigen Gedichte auszuwählen hat vier lange Jahre gedauert. Herausgekommen: Ein GENIALES Konzeptalbum über die Liebe (der Menschen) - ein Gesamtkunstwerk! Ein zeitloses Meisterstück. Hier wieder stellvertretend 16 Gedichte für die gesamte Klasse des Bandes.

 

Die Jahreszeiten der Liebe
36 Dichterinnen und Dichter
Martin Werhand Verlag
Broschiert: 480 Seiten

978-3-9806390-4-0

ISBN-10

3-980639045
Preis: 14,50 Euro

März 2006

 

https://www.buchhandel.de/buch/Die-Jahreszeiten-der-Liebe-9783980639040

 

 

23. April – das Stammhaus Poertgen Herder in Münster (Thalia Filialkette) richtet am Welttag des Buches eine Lesung mit Autoren vom Martin Werhand Verlag aus. Als Dichter waren für die Junge Lyrik-Reihe stellvertretend dabei: Thomas Bruns, Florian Cieslik, Patric Hemgesberg, Roberto Isberner, Stefan Krüger, Holger Riedel und Martin Werhand.

 

 

097_WNHA_2003-04-26_022-1.pdf
PDF-Dokument [5.3 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Bruns